BeziehungsMuster / Relationship Patterns

beziehungsmuster siebdruck / silk screen print - Freundinnen - Freundinnen - Liebeskreuz - Liebeskreuz - Wachen und Schlaf - Wachen und Schlaf - Zwillingsgöttin

Siebdruck / silk screen print

-

Mutter und Tochter / Mother and Daughter

-

Freundinnen / Friends

-

Liebeskreuz 2 / Cross of Love 2

-

Liebeskreuz 1 / Cross of Love 1

-

Wachen und Schlaf 2 / Awake and Sleeping 2

-

Wachen und Schlaf 1 / Awake and Sleeping 1

-

Zwillingsgöttin / Twin Goddess

BeziehungsMuster

In diesen digitalen Bildern / Computer-Grafiken von 2004 (sie basieren auf einer Reihe von Acryl-Bildern, die 1995 bis 2003 entstanden) bearbeitet Thyes kulturell und medial überlieferte Symbole und ihre Bedeutungen. Die Zeichen umzubilden und umzuwerten, ihnen neues Leben und Aktualität zu geben, betreibt die Künstlerin oft im Zusammenhang mit zwischenmenschlichen Beziehungen und deren Polaritäten: Gleichwertige Polaritäten ergänzen, bedingen und beeinflussen einander, sind nicht nur zwei verschiedene Wesen oder Dinge, sondern zugleich auch zwei Zustände Desselben. Alle Elemente beinhalten kulturgeschichtliche, mythische, soziale und psychologische Deutungsebenen. Geometrische Formen kommen seit Beginn der Menschheit in Kulturen auf der ganzen Welt vor - mit wechselnden Funktionen und Bedeutungen. Auch die Kombination von Figur und Geometrie ist seit jeher weit verbreitet. So geht es hier auch um die Beziehung zwischen Sinnlichkeit und Denken, zwischen Körper und Symbol. Ein zweites Paar scheinbar unvereinbarer Impulse kennzeichnet die BeziehungsMuster: Magie und spielerischer Humor - dies gesteigert in den Animationen, dank der überraschenden Metamorphosen zwischen den Symbolen. Die Künstlerin geht davon aus, dass man überkommene Repräsentationen nicht erfolgreich unterlaufen kann, ohne sie zu benutzen, weiter zu entwickeln und ihnen neue Repräsentationen entgegenzusetzen.

Relationship Patterns

In these digital images / computer graphics (based on a series of acrylic paintings from 1995-2003), Thyes investigates the symbols that are transmitted by culture and the media, and their meanings. In her undertaking to remodel and redefine the symbols, to give them new life and relevance, the artist operates mostly in the context of interpersonal relationships and their polarities: Equivalent polarities complement, condition and influence each other, their essential natures not always distinct from each other but sometimes two states of the same thing. All their elements incorporate cultural/historical, mythical, social and psychological levels of interpretation. Geometric forms, with varying functions and meanings, appear in all ages and in all cultures of the world. Also widely found throughout history is a combination of the figurative with geometric forms. These representations seem to belong to the imaginary world of humans and to be essential for the creation of a spiritual world-view. They express the connection between sensibility and thought, between the body and the symbol. A further pair of apparently irreconcilable impulses distinguishes the Pattern Relationships: magic and playful humour – this is increasingly so in the animations, due to the surprising metamorphoses that happen between the symbols. The artist works on the assumption that established representations can't be successfully undermined without first utilising them, so that they can be developed further and placed in opposition to new representations.

link BeziehungsMuster / Relationship Patterns PDF

link Watch as well: BeziehungsMuster - Animation